Molekularbiologe (M/w/d) - Saarbrucken, Deutschland - Land Saarland

Land Saarland
Land Saarland
Geprüftes Unternehmen
Saarbrucken, Deutschland

vor 3 Wochen

Lena Wagner

Geschrieben von:

Lena Wagner

beBee Recruiter


Beschreibung
Molekularbiologe (m/w/d) E/5

**Bewerbungsfrist**
**Dienstverhältnis**
- Arbeitnehmer, Beamter**Entgelt / Besoldung**
- TV-L E 13 - TV-L E 13 / A13h - A15**Teilzeit / Vollzeit**
- Vollzeit**Wochenarbeitszeit**
- 39.5**Erforderliches Studium**
- Biologie**Behörde**
- Ministerium für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz-Saarland**Arbeitsort**
- Keplerstraße 18
Saarbrücken**Das Ministerium für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz **sucht ***

**für die Abteilung E "Technischer Umweltschutz" im Referat E/5 "Gentechnik, Chemikalien, Strahlenschutz" einen**

**Molekularbiologen**

**(m/w/d)**

**Ihr Aufgabenbereich**
- Verwaltungsverfahren nach dem Gentechnikgesetz
- Überwachung gentechnischer Anlagen und Arbeiten
- Fachliche Beratung zu Fragen um die Thematik Gentechnik
- Mitarbeit in bundesweiten Gremien
- Weitere Aufgaben in den Bereichen Strahlenschutz und Chemikaliensicherheit

**Ihre Qualifikation**
- Master mit einschlägigem Bachelor oder Diplomabschluss in Biologie oder vergleichbarem Studium, Promotion wünschenswert
- Vertiefte Kenntnisse und praktische Erfahrungen auf dem Gebiet der Gentechnik und der Molekularbiologie
- Kenntnisse in den Bereichen Strahlenschutz und Chemikaliensicherheit

**Von Vorteil sind**
- Gutes Organisationsvermögen, eigenverantwortliches Arbeiten, Bereitschaft an der interdisziplinären Zusammenarbeit
- Ein hohes Maß an Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick sowie ein sicheres Auftreten
- Verwaltungserfahrung im Allgemeinen und in den einschlägigen Bereichen
- Strukturierte und sichere Ausdrucksweise in Wort und Schrift, sowie die Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge verständlich darzustellen
- EDV-Kenntnisse
- Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch (in Wort und Schrift)

**Das Ministerium für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz**

setzt sich insbesondere dafür ein, dass die natürlichen Lebensgrundlagen und Ressourcen in ihrer vielfältigen Ausgestaltung geschützt werden. Durch die Schaffung von Rahmenbedingungen trägt es dazu bei, dass belastende Umwelteinwirkungen auf den Menschen, die Natur und die Landschaft minimiert werden. Wir sind zuständig für die Agrarförderung, die Entwicklung des ländlichen Raumes sowie den Natur
- und Tierschutz und den Forst. Auch die Themen Mobilität, Technischer Umweltschutz und Geoinformation gehören zu unseren Aufgaben.
- Erfahren Sie mehr über uns auf unserer Webseite unter- **.**

**Unser Angebot**
- Ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis
- Eine transparente und zuverlässige Bezahlung nach den Regelungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation, persönlicher Eignung und konkreter Aufgabenzuweisung in der Entgeltgruppe 13 TV-L. Bei der Stufenzuordnung zu einer Entgeltgruppe können einschlägige Berufserfahrung sowie förderliche Zeiten berücksichtigt werden. Die in den Geltungsbereich des TV‐L fallenden Beschäftigten (m/w/d) haben zudem einen Anspruch auf eine zusätzliche Alters
- und Hinterbliebenenversorgung unter Eigenbeteiligung
- Für Beamte steht eine Planstelle des höheren Dienstes zur Verfügung
- Flexible Arbeitszeiten für eine echte Work-Life-Balance
- Verantwortungsvolle Tätigkeiten in einem innovativen Entwicklungsumfeld
- Berufe mit sicherem Einkommen und Perspektive
- Familienfreundlichkeit (Telearbeit, Teilzeit und Kinderbetreuungsangebote in den Ferien)
- Betriebliches Gesundheitsmanagement (u.a. vielseitige Betriebssportangebote)
- Umfassendes Fortbildungsangebot
- Angenehmes, kollegiales Umfeld
- Jobticket (Kostenbeteiligung)
- Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte bis zum 31. Mai 2024 über die Internetplattform- unter der Stellenangebots-ID Es wird darauf hingewiesen, dass unvollständige Bewerbungsunterlagen beim weiteren Bewerbungsprozess nicht berücksichtigt werden können. Zudem bitten wir, von Bewerbungen per Post oder E-Mail abzusehen. Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss (Zeugnisbewertung). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB).

Die im Zusammenhang mit der Bewerbung oder einem späteren Vorstellungsgespräch entstehenden Kosten können nicht erstattet werden.

**Weiteres**

Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereiches des bestehenden Frauenförderplans zu beseitigen, ist die saarländische Landesverwaltung an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung einen entsprechenden Nachweis

Mehr Jobs von Land Saarland