Befristete Einstellung als Sprachförderlehrkraft - Saarbrücken, Deutschland - Saarland

    Saarland
    Default job background
    Beschreibung

    Stellenangebot

    Befristete Einstellung als Sprachförderlehrkraft

    Stellenausschreibung

    des Ministeriums für Bildung und Kultur

    des Saarlandes

    vom 7. März 2023

    Az.:7.2.312

    Das Saarland stellt an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen des Saarlandes fortlaufend befristet Sprachförderlehrkräfte (m, w, d) ein.

    Die Tätigkeit einer Sprachförderlehrkraft ( m, w, d ) an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen umfasst insbesondere folgende Aufgabenbereiche, für die operative Erfahrungen und vertiefte Kenntnisse erforderlich sind:

    Die Sprachförderlehrkraft

  • erstellt auf der Grundlage von Diagnoseverfahren zur Sprachkompetenz der Schüler*innen individuelle Sprachförderpläne für die/den jeweilige/n Schüler*in
  • und erläutert dem/der Schüler*in den individuellen Sprachförderplan unter Bezugnahme auf das Ergebnis des Diagnoseverfahrens.

  • setzt gemeinsam mit den Regel- und Förderschullehrkräften als multiprofessionelles Team die Sprachförderpläne um.
  • führt Alphabetisierungsmaßnahmen bei Schüler*innen durch, die die deutsche Schriftsprache noch nicht beherrschen.
  • unterstützt und begleitet aktiv und individuell Schüler*innen systematisch bei ihrem Spracherwerb.
  • fördert sowohl integrativ als auch additiv die sprachlichen, insbesondere bildungs- und fachsprachlichen Kompetenzen in der deutschen Sprache.
  • fördert die Schüler*innen sprachsensibel und leitet sie bei der Ausbildung sprachlicher Handlungsfähigkeit an.
  • Die Arbeit mit den Schüler*innen kann sowohl als Unterstützung der Lehrkraft im Fachunterricht als auch selbstständig in Kleingruppen als Differenzierungsmöglichkeit in heterogenen Lerngruppen stattfinden. Zudem soll im Rahmen des Ganztagsbereichs ein Einsatz in der Lernzeit erfolgen.

    Darüber hinaus obliegt der Sprachförderlehrkraft

  • die Auswertung der Diagnoseergebnisse.
  • die Mitarbeit bei der Erstellung der individuellen Förderplanung, insbesondere im Bereich der Sprachförderung.
  • die gemeinsame Arbeit mit den Regel- und Förderschullehrkräften an der Erstellung eines standortspezifischen Konzeptes für sprachsensiblen Unterricht und die Unterstützung der Lehrkräfte bei dessen Umsetzung.
  • die Beratung von Erziehungsberechtigten in fachlichen Fragen im Bereich der Sprachförderung im Rahmen der Erziehungspartnerschaft.
  • die Übernahme sonstiger dienstlicher Aufgaben (z. B. Pausenaufsicht).
  • Bewerberinnen und Bewerber müssen über folgende Voraussetzungen verfügen:

    ein abgeschlossenes Studium (Bachelor, Master, Magister, Diplom, lehramtsbezogener Studienabschluss) oder eine abgeschlossene Berufsausbildung in für den Bereich der schulischen Sprachförderung geeigneten Berufsfeldern sowie

    eine Zusatzqualifikation oder ein Zertifikat im Bereich Deutsch als Zweitsprache und/oder Deutsch als Fremdsprache (DaZ/DaF-Zertifikat).

    Im Einstellungsverfahren werden Bewerber*innen bevorzugt berücksichtigt, die eine einschlägige praktische Erfahrung im Bereich der schulischen Sprachförderung nachweisen können.

    Einstellungstermin: fortlaufend

    Die Einstellungen erfolgen befristet jeweils zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

    Die Einstellung erfolgt vorzugsweise in Vollzeitbeschäftigung; Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Die Eingruppierung erfolgt nach Maßgabe des Tarifvertrages über die Eingruppierung und die Entgeltordnung für die Lehrkräfte der Länder (TV EntgO-L) in der jeweils geltenden Fassung.

    Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereichs des jeweils bestehenden Frauenförderplans zu beseitigen, ist das Ministerium für Bildung und Kultur an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. In diesem Zusammenhang kann die Beratung und Unterstützung durch die zuständigen Frauenbeauftragten

    Berufliche Schulen:

    Frau Anke Gebel

    KBBZ Saarbrücken