Javier 🐝 CR

vor 1 Monat · 3 min. Lesezeit · visibility ~100 ·

chat Kontakt mit dem Autor

thumb_up Relevant message Kommentar

Liebe Generation der Idioten


ich habe mir erlaubt, den Versuch zu unternehmen, diesen sehr humorvollen Artikel von @Cecilia Castelli  zu übersetzen. https://ar.bebee.com/producer/querida-generacion-de-idiotas-M9eic3p1k4ac

Wenn ich ihn lese, muss ich immer sehr lachen. Und für mich ist das ein starker Grund, eine Person zu bewundern. Dass sie mich immer zum Lachen bringt.

3wNXe.jpeg

 


Irgendwann musste ich Ihnen ein paar Zeilen widmen, nicht weil Sie sie lesen werden - denn Sie können Ihre Aufmerksamkeit nicht länger als zehn Sekunden halten -, sondern weil ich hoffe, dass meine Worte die Kraft haben, Sie gegen Ihre digitalen Bildschirme zu schmettern und Sie aus der Welt zu reißen, der Sie zu gehören glauben. Euch für originell zu halten, indem ihr einfach nur existiert, obwohl ihr nichts Bahnbrechendes getan habt, außer von den Bemühungen vergangener Generationen zu leben, die unermüdlich dafür gearbeitet haben, dass euch der Rang zuerkannt wird. Eine Hypermaskierung von Schwachköpfen, die meinen, sie hätten mehr Rechte, weil sie in einem Jahrzehnt geboren wurden, in dem sie sich nicht anstrengen mussten, um das zu bekommen, was sie wollten. Die auf eine Taste drücken, eine "Online"-Persona erfinden, die dazu dient, ihre eigene Identität zu destabilisieren, und am Rande der Realität schweben. Die Projektion eines Superhelden, dem es nur gelungen ist, persönliche Beziehungen zu virtualisieren. Sie meiden die Intimität und Verbindlichkeit, die eine echte Bindung bedeutet. 
 

Ihr seid eine Generation, die so verarmt und beschnitten ist, dass sogar Technokraten die Anzahl der Zeichen in sozialen Netzwerken begrenzt haben, damit ihr nicht die Intelligenz einsetzen müsst, die ihr nicht besitzt, da ihr nicht die Fähigkeit habt, Ursache und Wirkung zu verbinden. 
 

Sie sind das Produkt einer dekonstruierten, hyperstimulierten Identität ohne persönliche Überprüfung. Wenn das Überleben von Ihnen abhinge, würde die durchschnittliche Lebensspanne zweiundzwanzig Jahre betragen. Keine Ärzte, keine Musiker, keine Anwälte, keine qualifizierten Fachleute, nur Youtuber und Influencer, die sich dem Ziel verschrieben haben, uns mit ihrem Narzissmus in einer Dusche aus Selfies und selbstgemachten Videos zu überfluten, in denen sie zeigen, wie man Millionär wird, ohne etwas zu wissen. 
 

Aber das Beunruhigendste an dieser Generation ist, dass sie keine sozialen Probleme lösen können - geschweige denn emotionale - aber sie wollen Protagonisten der Geschichte sein. Sie beteiligen sich an Märschen gegen alles, was vererbt wird - weil sie es als unterdrückerisch, rassistisch, patriarchalisch oder angestammt empfinden. Sie sehen sich als Frauen, die Männer sind, oder als Schwarze, die weiß sind, aber sie können keine kritische Analyse mit einer psychologischen und historischen Grundlage zur Unterstützung ihrer revolutionären Theorien aufrechterhalten. Was diese Generation von Idioten nicht weiß, ist, dass wir uns in einem Kulturkrieg befinden, von den Onlinern gegen die kritischen Denker. Von den emotional Verantwortlichen gegen die Mediensüchtigen. Denn die Zeit, die der Idiot in den sozialen Netzwerken vergeudet, nutzt der kritische Denker, um zu recherchieren und sich Werkzeuge anzueignen, die ihm auf dem Schlachtfeld dienen: Unwissenheit.

Ich denke, das Erbärmlichste an diesen Millennials ist, dass das Dopamin der Dummheit auf Menschen in den Vierzigern und Fünfzigern übergesprungen ist, die sich nun auch wie Teenager verhalten, die sich über die virtuelle Welt als Krücke zum Ausweichen zueinander verhalten. Geschiedene Menschen auf Tinder, die sich wertgeschätzt fühlen, weil eine Plattform, die auf emotionaler Erpressung basiert, ihnen das Selbstwertgefühl zurückgegeben hat, das sie in der Kernfamilie verloren hatten.

Wenn ich heute nicht in der Grube der Dekadenz des 21. Jahrhunderts versinke, betrachten Sie mich als digitale Kriegerin, eine, die die Tasten zugunsten des Gewissens betätigt hat. Eine, die ihre Wege mit vielen virtuellen Angstmachern gekreuzt hat, die als Halbgötter getarnt für die existenzielle Leere der Generation der Idioten kollaborieren. 
 

Die kopieren und einfügen und hochladen und herunterladen und kommentieren und manipulieren und übertreiben und lügen, bis sie einen davon überzeugen, dass es unmöglich ist, dass es einer solch akkuraten Assoziation an emotionaler Reife fehlt, um mit dem Leben fertig zu werden. Eine Brut von Psychopathen hinter dem Monitor, die den Blick des anderen nutzen, um ein Szenario zu materialisieren, das unseren tiefsten Sehnsüchten entspricht: Zweisamkeit.

Dazu der kollektive Zug von Menschen, die mit Fahnen um die Welt ziehen und sich über ihre sexuelle Neigung oder ihre Hautfarbe oder ihre Religion aufregen, während die Globalisten - die Gründer dieser Organisationen - Identitätshandel für Profit und Bevölkerungsausrottung betreiben. 
 

Und zwischen den Seelenarmen und den Selbstwahrgenommenen kommen wir zum Kern des Prozesses: Spaltung.

Obwohl das für Sie, liebe Millennials, irrelevant ist, da nichts außerhalb von Ihnen selbst existiert. Nur das Handy, das an eurem Herzschlag hängt, als Verlängerung von jemandem, der ihr nicht sein könnt, und das in den Händen eines mobilen Geräts liegt, das euer Leben regiert.

Ceci Castelli

group_work in Success Mindset

thumb_up Relevant message Kommentar
Kommentare
Javier 🐝 CR

Javier 🐝 CR

vor 1 Monat #3

Francisco Lopez

Francisco Lopez

vor 1 Monat #2

Javier, a good tool to ad is a translator.

Bill Stankiewicz, 🐝 Brand Ambassador

Thank you for sharing @Javier 🐝 CR 

Weitere Artikel aus Javier 🐝 CR

Blog ansehen