David Navarro López

vor 4 Jahren · 4 min. Lesezeit · visibility ~10 ·

chat Kontakt mit dem Autor

thumb_up Relevant message Kommentar

Beginne damit, deine Jahre mit Leben zu füllen

Beginne damit, deine Jahre mit Leben zu füllenManche mögen denken, dass der größte Moment der Menschheit seit der Industriellen Revolution im 19. Jahrhundert, der Zeitpunkt ist, als moderne Kommunikation und das Internet in unser Leben traten.

Meiner Meinung nach sind wir heute nicht besser dran als vor 30.000 Jahren als unsere Vorväter Geschichten und Ritualtänze benutzen, um der nachfolgenden Generation etwas zu übermitteln.

Tatsächlich fehlt uns in der modernen Kommunikation etwas Wesentliches: Gefühle.

Dies versuchen wir mit Emoticons auszugleichen. Aber die Vielfalt und Nuancen der menschlichen Gefühle können damit nicht erreicht werden.

Wenn wir uns das Ganze einmal ansehen, dann hat eine viel größere Entwicklung seit dem 19. Jahrhundert gegeben

Die Lebenserwartung.

Im 19. Jahrhundert lag die Lebenserwartung bei 30 bis 40 Jahren. Seit es den Homo Sapiens gibt,

sind wir nun bei einer Lebenserwartung von 80 bis 90 Jahren. Diese hat sich also in den letzten 200 Jahren verdoppelt.

Die Lebenskette sieht folgendermaßen aus: geboren werden, aufwachsen, sich fortpflanzen und sterben. Die Kinder verbrachten 10 bis 15 Jahre mit ihren Eltern bevor sie eigene Wege gingen, Eltern wurden, selbst Kinder hatten und im Zenit des Lebens starben.

Heute ist das eine Sache Vergangenheit. Nach der Fortpflanzung zu Beginn des Lebenshöhepunktes mit 30 bis 40 Jahren, leben wir noch einmal die Anzahl dieser Jahre.

Wir waren dazu in der Lage, unsere Lebenszeit auf eine großartige Weise zu verlängern.

Wir sind gewohnt, junge Menschen zu sehen, gehen in seinen Leben als Sie wären schon tot, ohne expectative, wie Zombies.

Menschen aus allen Altersgruppen verbittert, ganze woche auf Wochenende zu warten, nur auf der Couch, mit einem leeren Geist vor dem Fernseher den ganzen Tag zu verbringen.

Die schlechte Nachricht ist, wir sind nicht genetisch darauf vorbereitet für so viele Jahre zu leben, unser Geist und körperlicher Verfall zu bezeugen, unsere Lieben nach vielen Jahren zu verlieren, oder unsere Enkel und Urenkel zu treffen.

Diese Dinge zu erleben, die bisher unbekannt für uns Menschen waren, führt uns zu einem Gefühl der progressiven und unzähligen Traurigkeit, die in den meisten Fällen führt die häufigsten Übel unserer Zeit:

Depression.

Unsere nächste Herausforderung ist, diese zusätzlichen Jahre mit Leben und Sinn zu füllen. Hier sind einige Hinweise, um es zu schaffen.

eccf8250.jpg

Sorge für deinen Körper

200.000 Jahre brauchten wir uns nicht um unseren Körper zu kümmern, so wie wir es heute müssen.

Wir starben ohne den degressiven Status zu erreichen. Erst einmal müssen wir akzeptieren, egal in welcher Verfassung unser Körper in den 40igern ist, dass dieser morgen schlechter sein wird.

Niemand wird dich mehr lieben als du selbst. Tägliche Fitness ist ein Muss. Keine Ausnahmen, keine Ausreden. Dein Körper wird dir dankbar sein und wird dir erlauben weiter voranzugehen.

Achte auf deine Ernährung

Bis jetzt brauchten wir uns nicht allzu sehr darum zu kümmern. Aber wenn der Körper verfällt, müssen wir besonders auf die Ernährung achten. Wir brauchen ergänzende Vitamine und Antioxidantien. Andere Nahrungsmittel hingegen sind wie Gift für unseren Körper.

Füttere dein Gehirn weiterhin

Schlechte Nachricht: das Gehirn kann sich keine 100 Jahre erhalten. Nach 12 Jahren ist das Gehirn fast voll entwickelt. 12.000 Gehirnzellen sterben täglich. Von da an verringern sich die Lernkapazität und das Erinnerungsvermögen. Dieser Verfall wird deutlicher je älter wir werden.

Der Acetylcholin-Spiegel, die Substanz, die es unseren Zellen erlaubt miteinander zu kommunizieren,

sinkt ebenfalls. Alzheimer ist eine Neural-degenerative Krankheit, die dadurch ausgelöst wird.

Lernen und Lesen fördert und stärkt die Verbindung unserer Gehirnzellen. Je später du damit anfängst dein Gehirn zu trainieren, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit schon in jungen Jahren an Alzheimer zu erkranken.

Das Gehirn ist eines der wenigen Dinge im Leben, das verbessert wird, wenn man es benutzt und sich verschlechtert, wenn man es nicht tut.

So lese, lese, lese und lerne weiterhin. Wenn du die Fähigkeit zu lernen verlierst, wirst du sie nicht zurückerlangen. Niemand ist bereit 50 Jahre mit einem Idioten zusammen zu leben. Noch nicht mal du selbst.

Füttere weiterhin deine Seele

Wir leben in einer Welt, in der wir täglich von schlechten Nachrichten überrannt werden. Das kann dazu führen, dass wir die guten Sachen, die wir haben vergessen. Wenn du fühlst, dass du keinen Sinn mehr im Leben siehst, setz dich hin und mache eine Liste von 20 Dingen in deinem Leben für die es sich zu kämpfen lohnt, für die du dankbar bist. Ja, nur 20.

Anfangs sieht es vielleicht nach einer großen Zahl aus, aber du wirst bemerken, dass du viel mehr hast als diese 20 Dinge.

Unser Mangel an Glücklichsein beruht auf den Dingen, die wir nicht haben und der fehlenden Dankbarkeit für die Dinge, die wir haben.

Alles was uns glücklich macht: lachen, tanzen, springen, Liebe machen, wir deine Haare in Unordnung bringen. Also, sei unordentlich!

Bewahre dein Lächeln, deine Liebe, deine Zärtlichkeit und deine Großzügigkeit.

Mache nur die Dinge, die du mit Leidenschaft tust.

Das Leben ist zu kurz. Verkaufe es nicht billig.

Manchmal ist es keine Frage davon, das ganze Leben zu ändern, sondern nur eine Frage wie du deinen Weg durch das Leben gehst.

Bilder Credits (und einen Lektion damit):

http://www.boredpanda.com/perfect-kingfisher-dive-photo-wildlife-photography-alan-mcfadyen/Alan McFadyen, hat gerade ein Foto aufgenommen, das er 6 Jahre damit verbracht hat, zu bekommen. Durch seine Zählung, brachte es ihm 4.200 Stunden und 720.000 Fotos, um einen perfekten Schuss eines Eisvogels zu bekommen, der direkt in das Wasser ohne ein einziges Spritzen tauchte.

Das Jahre mit Leben und Sinn zu füllen kann schwierig sein und braucht das gleiche Maß an Konstanz und Geduld Alen McFayden zeigte, um den perfekten Schuss zu bekommen.

Vor allem denke daran, dass wir geboren sind, um glücklich zu sein und nicht um perfekt zu sein.

Mach dir immer klar, was du willst und was nicht.

Und wenn du scheiterst, versuche es erneut.

Das Geheimnis liegt darin, keine Angst davor zu haben, etwas falsch zu machen und demütig immer wieder Neues zu lernen.

Warte geduldig auf den richtigen Moment und gratuliere dir zu deinen Erfolgen.

Und war es nicht genug, dann analysiere die Gründe und versuche es mit neuer Kraft noch einmal.

Die Welt liegt in den Händen derer, die mutig genug sind zu träumen und die das Risiko auf sich nehmen diese Träume zu leben.

Bibliography:

Emilio Duró. “Optimismo e Ilusión” Conference in YouTube in Spanish

Dr. John Bargh, Yale’s University Psicologist, http://www.yale.edu/acmelab/

Eduard Punset “Viaje al Optimismo” https://en.wikipedia.org/wiki/Eduard_Punset

G.H.Eggetsberger Gerhard_H._Eggetsberger on Wikipedia

Paul MacLean https://de.wikipedia.org/wiki/Paul_D._MacLean

John Grinder https://de.wikipedia.org/wiki/John_Grinder

Richard Bandler https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Bandler

Chris Hadfield An Astronaut Guide to Optimism

Ein spezieller Dank geht an Katja Bader mit deren Hilfe diese Präsentation auf Deutsch erst möglich wurde.


""
thumb_up Relevant message Kommentar
Kommentare
David Navarro López

David Navarro López

vor 4 Jahren #2

#1
Por fuerza...vivo en Colonia. El mismo post lo he hecho en inglés y en portugués también, porque los traductores a veces "patinan" en un tema con tantos matices como este. Aunque claro, con ayuditas de "nativos" como Katja Bader

Javier 🐝 CR

Javier 🐝 CR

vor 4 Jahren #1

David Navarro L\u00f3pez

Weitere Artikel aus David Navarro López

Blog ansehen